Dienstag, 13. Januar 2015

Wer ist Augsburg? Jetzt mal ehrlich: Wer lügt hier?


 Peter Hummel: gehört ihm Wir sind Augsburg?



Sollte Peter Hummel mit einer einstweiligen Verfügung gegen Anna Tabak und ihren Verein "WSA - Wir sind Augsburg" vorgehen und verbieten lassen, hat die hübsche Juristin schon einen neuen passenden Slogan im Ärmel:
"Liebe Macht Blöd!" Auch platonische?



Anna hat echt viele neue Ideen und ist total unverbraucht: Wir sind baff! 
Auch wenn sie von einer Augsburger Internet-Postille als "ägyptische Traum-Geliebte" eines Augsburger Politikers hingestellt wird. Nein, Linus F. ist es nicht! Auch wenn der ab und zu auf Ost-Mädels stehen oder liegen soll.


Der Kampf um Augsburg beginnt. Verbissen und gnadenlos. Da hattens die Amis ja fast leichter, als sie 1945 Augsburg einnahmen. Es gibt ja einige Leute, die behaupten "Wir sind Augsburg". "Eigentlich könnten das nur alle Augsbürger zusammen behaupten", meint unsere ukrainische Putzfrau.  Also so ungefähr 275.00 Leute, die hier zwischen Lech und Wertach leben.

Aber nun hat sich Anna Tabak, ehemalige Pro-Augsburg-Jugend-Beauftragte und Friedens-Walküre, dafür entschieden "Wir sind Augsburg" zu sein. Mit noch paar Versprengten aus Pro Augsburg, die endlich mal seriöse Politik machen wollen. Nur zum Wohle unserer Bürger und nicht nur auf Postenjagd wegen der Kohle gehen wollen. Hier helfen wir gerne mit.

Aber nun gibts Ärger. Der Augsburger Journalist und Autor Peter Hummel behauptet plötzlich, er sei doch der alleinige Inhaber aller Namensrechte für "Wir sind Augsburg!" Unglaublich. Wer lügt hier? Anna Tabak oder Peter Hummel? Wir fragen ihn dazu.
 

Exklusiv-Interview mit Peter Hummel
"Wir sind Armleuchter"

ASZ-Frage: Hallo Herr Hummel, Anna Tabak will den Wählerverein "WSA - Wir sind Augsburg gründen". Was sagen Sie dazu?

Peter Hummel: Wir waren gerade beim Registergericht in der Augsburger Schaezlerstraße und haben Akteneinsicht zum Thema Vereinsgründung von Anna Tabak und und Zeljka Katic genommen.

ASZ-Frage: Und?

Peter Hummel: Wichtig: Dieser Verein wurde nur unter der Bezeichnung "WSA e.V." (ohne weitere Zusätze!) eingetragen, was auch "Wir sind Armleuchter" heißen könnte.

ASZ-Frage: Oder "Wir sind Arno"? Geh da alles unter WSA?


Peter Hummel: Für "WSA – Wir sind Augsburg" besteht nach wie vor Titelschutz unter Hinweis auf §§ 5, 15 MarkenG in jeder Schreibweise, Darstellungsform, Wortverbindung und Kombination zur Verwendung in allen Medien.

ASZ-Frage: Aber wenn Anna Tabak ihren Wählerverein nun doch auch "Wir sind Augsburg" nennt, was dann?

Peter Hummel: Selbstverständlich werden wir niemals zulassen, dass mit "Wir sind Augsburg" partei- oder vereinspolitischer Unfug getrieben wird, weil niemand für sich in Anspruch nehmen darf, unsere Stadt mehr zu repräsentieren als andere. Eine klarstellende Presseinformation verschicken wir noch ...

ASZ-Frage: Es wird immer schwieriger Augsburger zu sein, oder?


Dieser Herr, zum Beispiel, der unerschrocken für die Pressefreiheit kämpft,
ist auf keinen Fall Augsburg, 
er sagts selbst: Ich bin Charlie!

Schon 2007 gab es den Versuch: Wir sind Augsburg.


Sie haben nur neue Energie für Augsburg, aber sie sind nicht Augsburg: die Grünen.

Er ist nur ehrlich und offen und für Augsburg. Aber er ist nicht Augsburg: Stefan Kiefer.

Er hat aus Liebe zur Stadt nur Zeit für den Augsburger, aber er ist nicht Augsburg: Kurt Gribl.

Polit-WG mag nur Augsburg Allgemein, aber ist nicht Augsburg.

Freie Wähler lieben nur Augsburg, aber sind nicht Augsburg.

- - -


Was schreibt dazu die Augsburger Lügenpresse