Dienstag, 15. August 2017

Traum-Job für Bücherbus-Fahrer, die nicht fahren dürfen

Der neue Augsburger Bücher-Bus wird von unseren  Augsburger Kulturbossen Gribl, Köhler und Lutzenberger eingeweiht. Schon hier ist zu sehen, dass die offene Türe des Bücherbusses wie ein gefährilcher Raubtierschlund auf seine Opfer wartet.

Wir haben uns schon Sorgen gemacht um die Gemütsstimmung der drei Fahrer für den Augsburger Bücherbus, für schlappe 500.000 Euro von Volvo --- lass den Klick in deiner Stadt hat hier funktioniert! sonst hätten wir ja einen MAN-Bus --- , der wegen irgendwelchen Mängeln an einer Türe die Bücher nicht in die Stadtteile transportieren kann, die wie Hammerschmiede, Firnhaberau, Bärenkeller, Textilviertel, Pfersee und Oberhausen immer noch keine eigenen Stadtteilbücherei haben.

Gut zu wissen: Weil dieser neue Bücher-Bus so teuer war, konnte sich die Stadtbücherei in letzter Zeit nur noch ein paar neue Bücher zulegen.

Dass die Menschen in diesen Stadtteilen ohne Bücher auskommen, macht uns keine Probleme, aber die psychologische Verfassung der drei Busfahrer hat uns schon schwer beschäftigt, wenn sie untätig rumsitzen müssen und schlechten Gewissens Monat für Monat ihr Gehalt fürs Nichtstun bekommen.

Aber wie wir in der Stadtbücherei-Zentrale erfahren konnten, ist das Gott sei Dank nicht so. Die drei Busfahrer werden gerade dafür trainiert, dass sie mit je einem Schubkarren je 1 Buch in die 15 Stadtteile kutschieren, wo die Lesehungrigen an 22 Haltestellen schon sehnlichst darauf warten. Später sollen sie dann mit Wohnwagen, die gerade umgebaut werden, vor die ein Traktor gespannt wird, die Bücher an die üblichen Bücher-Bus-Haltestellen bringen.

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Eine völlig kopflose Idee ist es, was Volvo vorschlägt: Der Bücher-Bus lässt seine Türen bei einem Halt einfach offen. Dann kann doch nix passieren. Ja, wissen diese schwedischen Doofköpfe denn nicht, dass bei einer offenen Türe schon ein Windstoß genügt und die drei Bücher im Bücherbus weht's davon? Dann ist der teure Bücher-Bus total umsonst gekauft!"

Da kommen uns die Tränen: Der ausgemusterte Augsburger Bücher-Bus in Ebersberg in voller Aktion.